Solaire

Vorwort von EnergieSchweiz

15221573775aba474113289

«Solarenergie könnte bis 2050, 50% des Energiebedarfs decken, d. h. mehr als die gemäss der Energiestrategie 2050 vorgesehenen 20%»

15221573775aba474113289

Die Sonnenseite des Gebäudeprogramms

15221573775aba474113289

Wie sich der eigene Verbrauch von Photovoltaikstrom optimieren lässt

15221573775aba474113289

Meine Solaranlage in sieben Schritten

15221573775aba474113289

Getönte Solarziegel: Geburtsstunde eines neuen Standards

15221573775aba474113289

Lassen Sie die Offerten für Ihre künftige Solaranlage kostenlos vergleichen

15221573775aba474113289

Schluss mit den Vorurteilen in Sachen Solarenergie

15221573775aba474113289

SOLAIRE


Lassen Sie die Offerten für Ihre
künftige Solaranlage kostenlos
vergleichen

SOLAIRE

Der Solar-Offerte-Check hilft Eigentümern, die Offerten der Solarprofis zu vergleichen und die beste auszuwählen. Erläuterungen und Erfahrungsberichte.


Sie wollen thermische Solarkollektoren oder Photovoltaikmodule installieren lassen? Der Solar-Offerte-Check, ein kostenloser Vergleich verschiedener Offerten, soll Ihnen helfen, eine völlig objektive Entscheidung zu treffen. Hierzu prüfen Ingenieure die verschiedenen Angebote auf Basis von rund 20 Kriterien, darunter die Leistung der Anlage, die Qualität der Module und des Wechselrichters sowie die Fachkompetenz des Installateurs. Kurz: Es bleibt nichts dem Zufall überlassen. Als kleines Goodie verpflichten sich die Experten von EnergieSchweiz, sich innerhalb von vier Werktagen schriftlich zu äussern. Selbstverständlich beantworten sie Ihnen etwaige weitere Fragen, die noch offen sind.
Setzen Sie sich, sobald Sie abgeklärt haben, ob eine Solaranlage auf Ihrem Dach sinnvoll ist oder nicht, mit drei Solarinstallateuren in Verbindung.
Dabei empfiehlt es sich, ein auf der Liste der Solarprofis verzeichnetes Unternehmen auszuwählen (www.energieschweiz.ch). Eine weitere, ebenfalls auf der Website von EnergieSchweiz abrufbare Liste hilft Ihnen, den Anbietern die richtigen Fragen zu stellen. Denn je mehr Informationen Sie den Experten geben, desto eher können Sie eine präzise Antwort erwarten. Verlangen Sie von jeder Firma eine Offerte und senden Sie diese an EnergieSchweiz. Die Dokumente können online heruntergeladen und versendet werden. Ebenso ist der Postweg möglich. Im Anschluss bleibt Ihnen nur noch, die Antwort abzuwarten.


Mehr Infos zum Solar-Offerte-Check unter www.energieschweiz.ch



Der Solar-Offerte-Check war Gegenstand eines Gewinnspiels.
Alle drei Gewinner haben 10’000 Franken erhalten, die als Starthilfe für Ihre Solaranlage dienen sollen. Wir haben die beiden Westschweizer befragt, die zu den Gewinnern gehören.

Silvia Maspoli Genetelli (Marly/FR)

Die Familie Genetelli, ein Ehepaar mit drei Töchtern im Alter von fünf, zehn und zwölf Jahren, hat dieses Reihenhaus im Jahr 2013 erstanden. Das Gebäude ist mit einer Wärmepumpe ausgestattet. Der Einbau von Photovoltaikmodulen zur Speisung der Wärmepumpe und der Stromversorgung des Haushalts schien eine Selbstverständlichkeit.
Dank ihrer Module deckt Familie Genetelli ihren gesamten jährlichen Strombedarf, rund 8000 kWh. Eine Zahl, die nach Auffassung von Silvia Maspoli Genetelli demnächst sinken dürfte: «Sobald man auf seinen Energieverbrauch achtet, spart man mehr Energie ein», macht sie deutlich.
Mit ihrer Anlage ist sie genauso zufrieden wie mit dem Solar-Offerte-Check: «Die Experten haben sehr schnell geantwortet und uns auf die technischen Aspekte aufmerksam gemacht, die wir aufgrund mangelnder Kenntnisse in diesem Bereich nicht beachtet hätten. Wir hätten uns für andere Parameter interessiert, wie den Preis, die Herkunft des Materials und eine innovativ erscheinende Technologie. Die Meinung der Experten hat uns beruhigt», fasst sie zusammen. Die erhaltene Summe hat ihr ermöglicht, einen Teil ihrer Module zu finanzieren. Im Übrigen war ihr daran gelegen, die Module mit ihren beiden Nachbarn zu teilen, die sich ebenfalls aus eigenen Stücken in das Solarabenteuer gestürzt haben.

Anlage: 46m2 PV-Module
Leistung: 8,26 kWp
Jährliches Erzeugungspotenzial: rund. 8400 kWh
Gesamtkosten: 23’155 Fr.

Christian Weber (Les Vieux-Prés/NE)

Dieser Bio-Bauer ist im Photovoltaikbereich schon lange kein Neuling mehr. Denn diese Anlage ist bereits die vierte, die er installieren lässt. Energiekultur ist vollwertiger Bestandteil seiner Aktivität. «Ich erzeuge 300’000 kWh, das sind mehr als vierzig Mal so viel wie die 6600 kWh, die ich verbrauche», erklärt er dazu. Er ist davon überzeugt, dass «Photovoltaik die beste Lösung darstellt, um die Energieversorgung unseres Landes sicherzustellen, in dem Windkraftanlagen unbeliebt sind». Auch er schätzt den Solar-Offerte-Check, der ihn veranlasst hat, zunächst auf eine Variante mit Batteriespeichern zu verzichten, zumal deren Rentabilität nicht garantiert ist. Eine neutrale Meinung fand er dabei sehr hilfreich. Übrigens wird er für seine künftige Anlage nochmals auf diesen Dienst zurückgreifen. Doch dieses Mal macht er bei den Batterien keine Kompromisse mehr. Denn Christian Weber hat einen Traum: Energieautonomie! Schon jetzt fährt er ein Hybridfahrzeug und hofft, dass sein nächster Traktor von einem Elektromotor angetrieben wird.

Anlage: 96m2 PV-Module
Leistung: 16,2 kWp
Jährliches Erzeugungspotenzial: rund 16'200 kWh
Gesamtkosten: 29’917 Fr. + 2 Tage persönliche Mitwirkung, Einspeisevergütung (KSV)